Redaktion Recht
05.05.2009

(Erwachsenen-)Pornographie

Sex verkauft sich - Aber besser nicht an Minderjährige!

Einfache (Erwachsenen-)Pornographische Medien sind nicht generell verboten. Unzulässig ist in erster Linie nur das Zugänglichmachen (im weitesten Sinne) gegenüber Minderjährigen (§§ 184 StGB, 4 Abs. 2 Nr. 1 JMStV, 15 Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. Abs. 1 JuSchG). Allerdings ist nicht jede Sexualität beinhaltende Darstellung auch pornographisch. Bloße Erotikdarstellungen sind grundsätzlich zulässig. Ob bloße "Erotographie" oder schon strafbare Pornographie vorliegt, ist im Einzelfall nicht immer einfach zu bestimmen.

Beispiele

Fall 1 - Nahaufnahme
Eine Homepage zeigt in Nahaufnahme einen erigierten Penis, der in die Vagina bzw. den geöffneten Mund einer Frau eindringt.

Kurzantwort
Hier ist einer der wenigen eindeutigen Fälle von Pornographie gegeben.

 
 

Fall 2 - Playboy
Schüler S veröffentlicht auf der Schulhomepage Bilddateien von nackten Frauenbrüsten, die er aus einem "Playboy"-Heft eingescannt hat.

Kurzantwort
Hier liegt im Regelfall noch keine Pornographie vor, allenfalls können die Bilder in Extremfällen jugendgefährdend sein.

 
 

Fall 3 - Angedeuteter Geschlechtsverkehr
Auf einer Website ist der Geschlechtsverkehr eines Liebespaares, die Genitalien allerdings nur angedeutet zu sehen.

Kurzantwort
Entscheidend sind die Umstände des Einzelfalls (zum Beispiel: ist der Begleittext anreißerisch oder nicht), zumeist aber noch keine Pornographie.

Weiterlesen

Vertiefung
Besucher-Hits
 
Kooperationen
 
eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V.
  • eco e. V.
    eco e. V. veröffentlicht regelmäßig juristische Fachartikel bei lo-recht.
Stichwortverzeichnis
 
Stichwortverzeichnis
lo-recht
 
Aktuell
  • Aktuell
    Aktuelle Fälle und Fragestellungen aus dem Bereich Recht & Bildung
Praxis
  • Praxis
    Mustertexte sowie Online-Kurse und Unterrichtsideen zu rechtlichen Themen
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.